Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte OK

Modellunabhängige Basteleien oder allgemeine, modellübergreifende Probleme mit dem Elektrolurch.

Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte OK

Beitragvon Frogrock » Sa 29. Jun 2019

Ich habe mein Motorrad einige Zeit vernachlässigt. Nun wollte ich es wieder in Betrieb nehmen und sehe folgendes Verhalten:

- nach drehen des Zünschlüssels leuchtet die "N" leuchte grün auf.
- Einlegen eines Ganges löscht die Neutralleuchte
- keine weiteren Reaktionen
- Uhrzeit und Kilometerstand werden nicht angezeigt
- Licht, Lichthupe, Fernlicht, Starter etc. funktionieren nicht. Kein Bedienelement am Lenker ruft eine Reaktion hervor. Die Helligkeit der Neutralleuchte ändert sich nicht.
- Benzinpumpe startet nach Einschalten der Zündung nicht für den üblichen Pumpvorgang.

Bisherige Maßnahmen:
- neue Batterie (12,6V), da alte unter 6V
- Sicherungen kontrolliert. Sowohl Hauptsicherungen (2x 30A), als auch im Sicherungskasten. Alle in Ordnung.
- Spannung an Sicherungshalter kontrolliert. Bei allen Sicherungen liegen die 12,5V an, wenn der Zünschlüssel auf Zündung gedreht wird. Bei der "Backup" Sicherung liegen die 12,5V immer an.
- Steckverbinder der Kabel Richtung Cockpit gelöst und erneut gesteckt (mehrfach).
- Stecker für Lagesensor unter Sitzbank mehrfach gelöst und gesteckt.
- Stecher für ECU mehrfach gesteckt.
- Run-Off Switch an Lenker mehrfach betätigt.

Vorgeschichte:
Vor ca. 2-3 Jahren startete das Motorrad nur noch mühsam und lief nicht so besonders "rund".
Deshalb hatte ich die Zündkerzen ausgetauscht und bin danach eine Runde gefahren. Es lief alles gut, alles funktionierte. Kein Fehler aufgefallen.
Danach habe ich das Motorrad abgestellt und seitdem nicht wieder gestartet.
Die Batterie ist, ich weiß - ich Schaf, natürlich dabei entladen worden und war tot. Deshalb die neu erworbene.
Die Maschine steht in einer Halle, in der auch Werkzeugmaschinen etc. stehen. Sie ist deshalb keinen extremen Witterungseinflüssen ausgesetzt. Kein Regen, keine Temperaturen unter 14°C.

Irgendwie hatte ich gehofft, dass es besser läuft. Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich noch probieren kann?
Bin für jeden Rat dankbar.
Frogrock
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.6.2019
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fazer 100 RN 06

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon InTheY2K » Sa 29. Jun 2019

Startet das Mopped denn, wenn Du es vom Auto überbrückst?

Klingt jedenfalls so, als wäre auch die neue Batterie defekt.

Gesendet von meinem F1 mit Tapatalk
Benutzeravatar
InTheY2K
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 12881
Alter: 50
Registriert: 18.2.2005
Wohnort: Madrigueras (Cádiz)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000, ’01

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon Frogrock » Sa 29. Jun 2019

Danke für die schnelle Antwort.
Ich denke nicht, dass es etwas mit der Batterie zu tun hat, werde es aber natürlich ausprobieren.
Allerdings fehlt eben jedwede Reaktion auf das betätigen von Bedienelementen. Keine Hupe, kein Licht, kein Blinker.

Nur die Neutralanzeige leuchtet. Und sie ändert auch nicht die Helligkeit, wenn ich den Starter betätige. Es gibt einfach gar keine Reaktion auf das Betätigen von Schaltern.
Außer eben, wenn ich einen Gang einlege. Dann geht die Neutralanzeige aus, so wie es sein soll.

Wenn es die Batterie wäre, die aber 12,5V hat und auch nicht zusammenbricht, dann müsste beim einschalten des Lichtes wenigstens ein müdes glimmen kommen. Oder die Neutralleuchte ebenfalls flackern, bzw. dunkler werden?
Oder liege ich da falsch?

Sonnige Grüße
Frogrock
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.6.2019
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fazer 100 RN 06

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon Fazernator » Sa 29. Jun 2019

Ich würde auch die Batterie tippen. Auch wenn sie noch 12,5 V anzeigt, was eh schon sehr niedrig ist. Die Fazer reagiert darauf empfindlich.
Gruß Ebsi


Hobby ist: Mit dem größtmöglichen Aufwand den geringsten Nutzen zu erzielen
Benutzeravatar
Fazernator
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10062
Registriert: 21.3.2006
Wohnort: Ravensburg
Geschlecht: männlich
Motorrad: KTM 1290 Super Duke R

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon schlumpf » Sa 29. Jun 2019

Über der Batterie liegt ein schwarzer einpoliger Steckverbindern. Das ist die Masse für fast alles. Ist der gesteckt und in Ordnung?

Das Cockpit, und die Neutralleuchte, bekommen ihre Spanung über das braune Kabel am Cockpit-Stecker. Dort kannst du nochmal nachmessen ob mindestens 12V anliegen.

Die Masse für die Neutralleuchte wird über den Leerlaufschalter geschaltet.
Die Masse für den Rest vom Cockpit kommt über das schwarze Kabel am Cockpit-Stecker. Vielleicht hat diese Leitung ein Problem? Hat sie Durchgang zur Batterie (-) ?

Unter der linken vorderen Innenverkleidung sitzt ein mehrpoliger Stecker. Darüber laufen viel Verbindungen. Überprüfen.

Vorne unter dem Tank sitzt der Steckverbinder vom/zum Zündschloss. Auch den mal überprüfen.
Benutzeravatar
schlumpf
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3273
Registriert: 4.7.2004
Wohnort: Niederrhein(47506)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000 RN061

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon Frogrock » Sa 29. Jun 2019

Ich bedanke mich schon einmal ganz herzlich für die Antworten. Leider steht das Motorrad etwas weiter weg, sonst würde ich es sofort ausprobieren.
Vielleicht morgen, spätestens aber Montag wird es ausprobiert.
Definitiv gibt es dann eine neue Nachricht zum Entwicklungsstand.

Echt schnell die Antworten. Danke euch.
Frogrock
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.6.2019
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fazer 100 RN 06

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon Frogrock » Mo 1. Jul 2019

Hallo,
wie versprochen wollte ich mich mal mit dem aktuellen Stand der Dinge zurückmelden.

Wer gibt es schon gerne zu - es war klar mein Fehler.
Der Tipp mit der Masseverbindung über den Steckverbinder über der Batterie erwies sich als der entscheidende.
Die nicht geschlossene Steckverbindung hatte ich sogar gesehen, sie aber fälschlicherweise mit dem Anschluss für mein Ladegerät in Verbindung gebracht.
Mehr Ordnung tut Not...
Jedenfalls sieht die Cockpitanzeige nun wieder ok aus. Gestartet habe ich nicht, da längeres laufen ohne zu fahren nicht so gut für die Zündkerzen ist.
Vielen herzlichen Dank nochmal für die schnelle Hilfe.
Echt klasse.
Frogrock
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.6.2019
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fazer 100 RN 06

Re: Fazer 1000 RN06 Cockpit und Starter tot, Neutralleuchte

Beitragvon Thom » Di 2. Jul 2019

Frogrock hat geschrieben:Gestartet habe ich nicht, da längeres laufen ohne zu fahren nicht so gut für die Zündkerzen ist.

Ein einmaliges Starten, um zu sehen, dass alles in Ordnung ist, hatte keinen Schaden verursacht und hundertprozentige Gewissheit gebracht.
Gruß

Thom

"Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."
Benutzeravatar
Thom
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 2602
Registriert: 19.1.2008
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS 1000 Fazer


Zurück zu Elektrik/Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast