Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Modellunabhängige Basteleien oder allgemeine, modellübergreifende Probleme mit dem Elektrolurch.

Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Beitragvon Andy1984 » So 5. Sep 2021

Hallo

Beim Umbau meiner Frontmaske habe ich ebenfalls das Tacho gewechselt da mir das originale zu klobig schien anch dem Umbau..
Verbaut wurde ein KOSO RX1N. Nun es funktioniert auch alles soweit. Lüfter habe ich über einen Temperaturschalter laufen.

Nun mein Problem ist aber der Drehzahlmesser der absolut keinen Mux von sich gibt ausser beim Neustart des Tachos.
Im Netz habe ich 2 Steckerbezeichnungen gefunden. Einmal Koso Tacho und einmal original.

Hier aus ergab sich bei mir:

Original Pin 1 L/Y (-> speed input) habe ich auf 12V Dauerplus gelegt.
Dann habe ich einmal an das braune Drehzahl Kabel des Koso Tacho den Pin 12 (RPM) angeklemmt. Das hat dann nicht funktioniert. Also hab ich versucht PIN 11 dran zu klemmen (speed input) Aber auch das funktioniert dann nicht.

Tachogeber und Drehzahlgeber sind doch der gleiche Geber hinten am Getriebe oder irre ich mich da ? Kann mir eventuell einer mit einem kompletten Schaltplan notfalls weiterhelfen oder kennt einer die Lösung. Müssen vielleicht beide PINs 11+12 angeklemmt sein ? bei mir ist ja folglich immer einer lose...

Danke schonmal im Voraus
Dateianhänge
Cockpit_Luefter_Signale_H200.JPG
RX1N_Steckerbelegung_H200.JPG
Andy1984
 
Beiträge: 4
Registriert: 3.8.2021
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha Fazer FZS 1000

Re: Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Beitragvon schlumpf » Di 7. Sep 2021

Den Pin 1 L/Y (original Kabelbaum) mit 12V zu versorgen ist okay, das ist die Versorgung für den Geschwindigkeitsgeber. Das entsprechende Koso-Kabel (Koso Pin 7) darf dort aber nicht gleichzeitig angeklemmt sein.

Drehzahl Koso Pin 4, braun, geht an -> original Kabelbaum Pin 13, Y/B, RPM
Tachosignal Koso Pin 6, braun/weiss -> original Kabelbaum Pin 14, W, speed input

(Zählung Stecker: links oben:1; links unten 8; rechts unten 9; rechts oben 16)

Die beiden Sensoren sind natürlich nicht identisch. Der Geschwindigkeitsgeber sitzt am Getriebe. Der Drehzahlgeber sitzt auf der Kurbelwelle und das Signal wird von der ECU verarbeitet/bereinigt bevor es zum Cockpit geht.
Benutzeravatar
schlumpf
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3436
Registriert: 4.7.2004
Wohnort: Niederrhein(47506)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000 RN061

Re: Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Beitragvon Andy1984 » Di 7. Sep 2021

Hmm genau so hatte ich es angeklemmt aber der Zeiger hat sich null bewegt...
Allerdings hab ich Koso Pin 3+6+7 an einen mitgelieferten geber geklemmt der nun an der Felge klebt. Dachte der Koso Tacho würde die Geschwindigkeit eventuell nicht richtig anzeigen mit original Signal. Eventuell verursacht das den Fehler ? Oder sollte das Drehzahlsignal auch aus der ECU rausberechnet werden wenn der Tachogeber "nicht richtig angeklemmt ist " ?
Andy1984
 
Beiträge: 4
Registriert: 3.8.2021
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha Fazer FZS 1000

Re: Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Beitragvon schlumpf » Di 7. Sep 2021

Das Drehzahlsignal sollte immer korrekt angezeigt werden, auch wenn der Tachogeber garnicht dran ist.
Und mit dem mitgelieferten Geber sollte der Tacho auch immer laufen. Sehr merkwürdig..
Überprüf nochmal alle Kabel. Ist die Masse wirklich am richtigen Kontakt vorhanden? Kommen die vollen 12V an?

Häufig steckt bei solchen Umbauten ein Fehlerchen in der Verkabelung, Kabelfarben nicht eindeutig erkannt oder ähnliches. Oder aber der Koso hat durchs Ausprobieren einen Knacks bekommen?
Benutzeravatar
schlumpf
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3436
Registriert: 4.7.2004
Wohnort: Niederrhein(47506)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000 RN061

Re: Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Beitragvon Andy1984 » Mi 8. Sep 2021

Also nicht falsch verstehen :) Der Tacho selber (km/h) werden auf dem Tacho angezeigt. Eben nur dass er das Signal von nem "Universal-sensor" auf der Felge nimmt.
Mittlerweile denke ich der Fehler könnte ggf bei ner Einstellung im Tacho liegen. Habe auf paar Plätzen im Netz gelesen dass es da wohl eine Einstellung gibt zum einstellen von 2 oder 4 Takt und Zylinderzahl. Nur leider kann ich auch diese Einszellubg auf meinem Koso nicht finden.

Ich habs nun nochmal so angeklemmt. Den Tüv wird ja hoffentlich nur die km/h anzeige interessieren und nicht die Drehzahl. Vielleichr löse ich das Problem die Tage ja noch. Andernfalls fliegt das Teil wieder runter.

Nach über ner Woche nur an dem Ding liegen die Neeven so langsam blank. 12V sind da. Masse ist da (denke sonst würde ja das Tacho zudem auch insgesamt gar nicht funktionieren oder ?
Und hab halt das Gelb/schwarze direkt von der ecu ans koso geklemmt... von daher... keine Idee mehr
Andy1984
 
Beiträge: 4
Registriert: 3.8.2021
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha Fazer FZS 1000

Re: Problem Drehzahl Koso Tacho FZS 1000

Beitragvon Andy1984 » Mi 8. Sep 2021

Also nicht falsch verstehen :) Der Tacho selber (km/h) werden auf dem Tacho angezeigt. Eben nur dass er das Signal von nem "Universal-sensor" auf der Felge nimmt.
Mittlerweile denke ich der Fehler könnte ggf bei ner Einstellung im Tacho liegen. Habe auf paar Plätzen im Netz gelesen dass es da wohl eine Einstellung gibt zum einstellen von 2 oder 4 Takt und Zylinderzahl. Nur leider kann ich auch diese Einszellubg auf meinem Koso nicht finden.

Ich habs nun nochmal so angeklemmt. Den Tüv wird ja hoffentlich nur die km/h anzeige interessieren und nicht die Drehzahl. Vielleichr löse ich das Problem die Tage ja noch. Andernfalls fliegt das Teil wieder runter.

Nach über ner Woche nur an dem Ding liegen die Neeven so langsam blank. 12V sind da. Masse ist da (denke sonst würde ja das Tacho zudem auch insgesamt gar nicht funktionieren oder ?
Und hab halt das Gelb/schwarze direkt von der ecu ans koso geklemmt... von daher... keine Idee mehr
Andy1984
 
Beiträge: 4
Registriert: 3.8.2021
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha Fazer FZS 1000


Zurück zu Elektrik/Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast