FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Modellunabhängige Basteleien oder allgemeine, modellübergreifende Probleme mit dem Elektrolurch.

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon InTheY2K » Mo 6. Aug 2012

Ich kenne das mit "Heute kochen wir Mutti!" :mrgreen:
Benutzeravatar
InTheY2K
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 12829
Alter: 50
Registriert: 18.2.2005
Wohnort: Madrigueras (Cádiz)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000, ’01

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon dermicha » Mo 6. Aug 2012

blöder Hund! Ich hol mir ein Bier und versuch das später nochmal. :aetsch:

edit:
das war für den Oberpfälzer micha...

Argh, jetzt hab ich es auch gerafft. Schönen Dank Euch! :oops:
Wenn der Deutsche hinfällt, steht er nicht auf, sondern sieht sich um,
wer ihm schadensersatzpflichtig ist.
Kurt Tucholsky


Mehrsi Mitglied-Nr.:2128
Benutzeravatar
dermicha
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3717
Alter: 52
Registriert: 12.4.2009
Wohnort: an der B180
Geschlecht: männlich
Motorrad: demnächst wieder!

AW: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon Chris » Mo 6. Aug 2012

Ich glaube ihr seid auf dem falschen Dampfer. Das hört sich für mich nach einem Masse-Fehler an. Je höher die Drehzahl um so mehr Ladestrom liegt an, und die Spannung steigt an. Das sorgt wieder für Messungenauigkeit beim Füllstand.
Grüße Chris 8)

Natürlich kann man es sich auch einfach machen, aber das kann ja jeder.
Das schwierigste an der Kurve ist nicht der Radius oder die Geschwindigkeit, sondern Dein Kopf!
Benutzeravatar
Chris
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 7516
Alter: 43
Registriert: 26.4.2004
Wohnort: 41748 Viersen
Geschlecht: männlich
Motorrad: RN066

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon Bierbledl » Mo 6. Aug 2012

dermicha hat geschrieben:blöder Hund! Ich hol mir ein Bier und versuch das später nochmal. :aetsch:

edit:
das war für den Oberpfälzer micha...

Argh, jetzt hab ich es auch gerafft. Schönen Dank Euch! :oops:


Lass mal das Bier weg 8)

Prost!! (3. Weizen) 8)
In Memory of Roland, Ernst und Bernd :cry:
Benutzeravatar
Bierbledl
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 5935
Alter: 34
Registriert: 15.8.2009
Wohnort: Dahoam/Oberpfalz
Geschlecht: männlich
Motorrad: 2016er Duke 690R

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon dermicha » Mo 6. Aug 2012

Bierbledl hat geschrieben:Lass mal das Bier weg 8)


dann müsste ich ja wieder Motorrad fahren. NEIN, nein nein
Wenn der Deutsche hinfällt, steht er nicht auf, sondern sieht sich um,
wer ihm schadensersatzpflichtig ist.
Kurt Tucholsky


Mehrsi Mitglied-Nr.:2128
Benutzeravatar
dermicha
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3717
Alter: 52
Registriert: 12.4.2009
Wohnort: an der B180
Geschlecht: männlich
Motorrad: demnächst wieder!

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon DT93 » Mi 8. Aug 2012

Danke für die Antworten
Hahaaa ich mag dieses Forum :ROFL:
Gerade übers Endtöpfe-Thema bis hin zur Überwinterungsthread nur am Lachen gewesen..

PS: Irgendwie bekomm ich die Smileys noch nicht hin^^
DT93
 

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon whazahhp » Mo 6. Mai 2013

Hey,

hab irgendwie das gleiche Problem. Nur anders :D Bei unserer Fazer ist im Moment auch das Problem, dass die Tankuhr super unzuverlässig ist. Seit gestern leuchtet die Tankwarnleuchte. Die Nadel steht aber erst bei 1/2, bzw. sogar über voll.

Konnte sogar gemütlich das Motorrad anhalten, grade stellen und das Foto machen. Die Nadel blieb dort.

Bild

Habe dann getankt. 15 Liter gingen in den 22 Liter Tank.

Leider muss ich zugeben (Anfänger) dass die Maschine vor Kurzem in der Garage lag. Kann dadurch etwas kaputt gegangen sein? Oder ist das "normal" bei den Fazer aus den Baujahren? Wonach fahrt ihr, wenn ihr das Problem habt? Nach Warn-Lampe oder nach km?

Danke
whazahhp
 
Beiträge: 4
Alter: 35
Registriert: 3.10.2012
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS Fazer 600

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon Schnuffel » Mo 6. Mai 2013

Dein Schwimmer im Tank hängt. Das machen die gerne mal. Schau mal in Deinen Tank. Dort siehst Du den Metallarm vom Schwimmer. Stubs den mal vorsichtig mit einem Draht o.ä. an, dann sollte er sich lösen. Sonst Steckverbindung (grüner Stecker unter dem Tak) auf Korrision/Grünspan prügen, ggf. reinigen (WD40).
Benutzeravatar
Schnuffel
 
Beiträge: 840
Registriert: 16.2.2013
Geschlecht: weiblich
Motorrad: FZS 600 + 1000 Fazer/ CBR 600 PC35 Sport (Herr Rossi)

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon whazahhp » Mo 6. Mai 2013

Hey, super, danke!!

Dann kannst du mir bestimmt noch erklären, wie die Tankwarnlampe "angesteuert" wird. Anhand der Nadelposition kanns ja nicht sein?! Woher bekommt die Lampe ihr Signal?
whazahhp
 
Beiträge: 4
Alter: 35
Registriert: 3.10.2012
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS Fazer 600

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon Thom » Mo 6. Mai 2013

Das ist ein Widerstandsdraht. Solange der im Sprit ist, leuchtet die Leuchte nicht, wird der Draht nicht mehr gekühlt, leuchtet die Leuchte. Sind zur Sicherheit 2 unabhängige Systeme.
Gruß

Thom

"Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."
Benutzeravatar
Thom
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 2598
Registriert: 19.1.2008
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS 1000 Fazer

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon schlumpf » Mo 6. Mai 2013

Das hängt vom Baujahr ab. Die 600er mit 22 Liter Tank (Modell 2002) haben die gleiche Mimik und Elektronik wie die FZS1000. Dort sitzt im Tank ein Mehrstufiger Schalter und die Elektronik im Cockpit macht daraus das Ansteuersignal für das Zeigerinstrument und die Warnleuchte.
Die Warnlampe leuchtet eigentlich nur wenn der Tank tatsächlich unterhalb von "Leer" ist. Bei deinem Bild passt beides nicht zusammen!? Sehr merkwürdig. Mit etwas Glück ist es wie vorher erwähnt nur ein Kontaktproblem vom Stecker oder dem Schwimmer selbst. In seltenen Fällen geht auch schonmal das Zeigerinstrument kaputt.

Bei den älteren Baujahren ist noch zusätzlich ein extra "Hitzedraht" verbaut der nur die Warnlampe ansteuert. Dort gibt es keine Elektronik, das Zeigerinstrument wird direkt vom Schwimmer angesteuert.
Benutzeravatar
schlumpf
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3251
Registriert: 4.7.2004
Wohnort: Niederrhein(47506)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000 RN061

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon whazahhp » Mo 6. Mai 2013

OK, danke für die Erläuterungen. Ist eine 1998er Fazer. Und sorry, die hat ja nur 18 Liter Tank.
whazahhp
 
Beiträge: 4
Alter: 35
Registriert: 3.10.2012
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS Fazer 600

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon Mandyleiin » Do 6. Jun 2019

Halloo :)


Ich habe gerade das gleiche Problem, bis vor kurzem zeigte meine Maschine mir an, dass was mit dem Drosselklappensensor nicht stimmt. Nun zeigt er mir das nicht mehr an aber dafür spinnt nun die Tankanzeige seit letzzer Woche. Auch wenn der Beitrag nun ziemlich alt ist, würde ich gerne wissen was denn nun das Problem war und wie es behoben wurde?


Vielleicht bekomme ich ja noch eine Antwort :D
Mandyleiin
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.2.2019
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha Fazer FZS 600

Re: FZS600 Tankanzeige "spinnt"

Beitragvon schlumpf » Fr 7. Jun 2019

Der Kollege ist wohl schon lange nicht mehr aktiv gewesen..

Ein Fehler des Drosselklappensors wird von der ECU erkannt und hat mit dem Cockpit nichts zu tun. Also entweder hat der Sensor selbst eine Macke, oder die Verbindung in Richtung ECU. Den Sensor selbst kannst du mit einem Ohm-Meter ausmessen. Einen Fehler erkennt man aber nicht immer, möglicherweise tritt der nur über Temperatur oder bei Vibrationen auf.

Der Tankgeber wird nur vom Cockpit benutzt. Auch hier zuerst die Stecker unter dem Tank und am Cockpit prüfen. Den Geber kann man ebenfalls mit einem Ohm-Meter testen.

Genauer gehen die Hinweise leider nicht. Es gibt da nichts typisches auf das man direkt hinweisen kann.
Benutzeravatar
schlumpf
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3251
Registriert: 4.7.2004
Wohnort: Niederrhein(47506)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000 RN061

Vorherige

Zurück zu Elektrik/Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast