Wartungsfreie Kette

Nicht modellspezifische Themen

Wartungsfreie Kette

Beitragvon schand99 » Do 10. Dez 2020

Hallo,

BMW gab vor ein paar Wochen bekannt, dass die S1000RR und andere Modelle mit ähnlichem Motor ab 2021 mit wartungsfreier Kette bestellt werden können. Gemeinsam mit dem Kettenhersteller "Regina" wurde offensichtlich eine Kette mit besonderer Beschichtung entwickelt, die vom Wartungsaufwand ähnlich sein soll wie die sonst bei BMW üblichen Kardan-Antriebe. Fetten ist nicht notwendig.
Regina gab bekannt, dass es die Kette nicht nur für BMW, sondern auch für andere Motorräder geben soll (https://www.reginachain.net/wp-content/uploads/2020/09/200904_HPE-press-release_GER_PUBLISHED.pdf)
Ritzel und Kettenrad bleiben handelsübliche Standardware. Ob es die besondere HPE-Kette nur in Teilung 525 (BMW) oder auch 530 wie für die FZ1 geben wird, ist noch nicht geklärt. BMW bietet die Kette als Optional für 199 Euro Aufpreis an. Für BMW-Verhältnisse gar nicht mal so teuer :D

Also wenn das wirklich ohne die Kette zu fetten/schmieren klappen würde, dann wäre das traumhaft. Das Schmieren der Kette ist an sich kein Problem aber das Reinigen für mein Empfinden umso mehr. Den ganzen Dreck am Antrieb und Felge mal gar nicht mit berücksichtigt :?
schand99
 
Beiträge: 22
Registriert: 4.5.2017
Wohnort: Südtirol
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZ1 Fazer

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon Anonym » Do 10. Dez 2020

:spitze:
FZ8 Fazer




und für die schlechten Tage Cupra Ateca
Anonym
 
Beiträge: 91
Registriert: 18.9.2011
Wohnort: MOL
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: 2011er FZ8 Fazer, blau

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon NullLeiter » Do 10. Dez 2020

Hab meine Kette noch nie gereinigt. Muss aber dazu sagen das ich einen Öler drin habe.
NullLeiter
 
Beiträge: 21
Registriert: 13.7.2020
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer RJ07 2006

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon oedi65 » Do 10. Dez 2020

Geht auch ohne beschichtete Kette...
Meine vorige Kette habe ich nach 60.000km gewechselt, und nicht weil sie Platt war sondern nicht mehr so schön :D
Fahre mit Scottoiler, und einmal im Monat wird die Kette mit einem Kettenmax gereinigt. Das ganze dauert max eine viertel Stunde.

:hut
It's the passion that killsBild
Benutzeravatar
oedi65
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 1209
Alter: 55
Registriert: 5.11.2012
Wohnort: Berlin- Heiligensee
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS 1000 (2x) RN06 RN14 + R6 RJ03 und FZ6 RJ07

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon Fazernator » Do 10. Dez 2020

Hey Leute, es geht nicht darum, wie ihr eure Ketten schmiert, sondern um eine völlig wartungsfreie Kette.
Ich selbst finde sowas wirklich interessant. Wenn man bedenkt, wieviel es kostet, wenn man unzählige Dosen Schmiermittel während eines Kettenlebens so versprüht, tröpfelt oder was auch immer.
Vor einigen Jahren gabs schon mal eine Idee zu einer wartungsfreie Kette, die wohl mehr Kohlenstoffanteil im Material hatte, der schmierende Wirkung erzielen sollte. HIER KLICKEN
Gruß Ebsi


Hobby ist: Mit dem größtmöglichen Aufwand den geringsten Nutzen zu erzielen
Benutzeravatar
Fazernator
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10478
Registriert: 21.3.2006
Wohnort: Ravensburg
Geschlecht: männlich
Motorrad: KTM 1290 Super Duke R

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon dermicha » Do 10. Dez 2020

Bei BMW kostet die Kette 400 Euro und soll bis zu 20tkm halten. Da musst Du ein sehr gutes Marketing haben wenn das ein Erfolg werden soll.
Wenn der Deutsche hinfällt, steht er nicht auf, sondern sieht sich um,
wer ihm schadensersatzpflichtig ist.
Kurt Tucholsky


Mehrsi Mitglied-Nr.:2128
Benutzeravatar
dermicha
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 3841
Alter: 54
Registriert: 12.4.2009
Wohnort: an der B180
Geschlecht: männlich
Motorrad: demnächst wieder!

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon CruiserJan » Fr 11. Dez 2020

dermicha hat geschrieben:Bei BMW kostet die Kette 400 Euro und soll bis zu 20tkm halten. Da musst Du ein sehr gutes Marketing haben wenn das ein Erfolg werden soll.


ich glaube das ist den BMWlern so ziemlich egal :wink: :lol:
Da fallen die 400 ,- auch nicht weiter auf :mrgreen:
Grüße aus dem Harz
Jan
------------------------
FZ1 N
Benutzeravatar
CruiserJan
 
Beiträge: 21
Alter: 52
Registriert: 6.1.2020
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZ 1 N

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon Kurvenkratzer » Fr 11. Dez 2020

Für 400€ bekomme ich eine Enuma ZVX-3 und einen Öler!
Die Kette hält aber min 3x so lange!
Ölkosten unter 10€, wenn man ein SAE 75W-90 nimmt, oder wie ich ein CGLP68, kostenlos aus der 4ma, wenn mal wieder ein Eimer leer ist, den ich dann ausbluten lassen kann.
One Guitar is never enough / Bruce Dickinson
Kurvenkratzer
 
Beiträge: 276
Registriert: 8.4.2015
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: RN06 Silver Storm

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon Fazernator » Fr 11. Dez 2020

CruiserJan hat geschrieben:
dermicha hat geschrieben:Bei BMW kostet die Kette 400 Euro und soll bis zu 20tkm halten. Da musst Du ein sehr gutes Marketing haben wenn das ein Erfolg werden soll.


ich glaube das ist den BMWlern so ziemlich egal :wink: :lol:
Da fallen die 400 ,- auch nicht weiter auf :mrgreen:

Und viele brauchen für diese 20.000 km eh dann 10 Jahre oder noch länger.
Gruß Ebsi


Hobby ist: Mit dem größtmöglichen Aufwand den geringsten Nutzen zu erzielen
Benutzeravatar
Fazernator
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10478
Registriert: 21.3.2006
Wohnort: Ravensburg
Geschlecht: männlich
Motorrad: KTM 1290 Super Duke R

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon Thom » So 13. Dez 2020

Wenn man sieht, wie viele FZSen noch im 5stelligen Kilometerbereich sind, sind die Fahrer auch nicht fleißiger... :zauber2
Gruß

Thom

"Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."
Benutzeravatar
Thom
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 2644
Registriert: 19.1.2008
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS 1000 Fazer

Re: Wartungsfreie Kette

Beitragvon Marti » Mo 14. Dez 2020

Falls die keine 530er Kette "für uns" haben, kann man trotzdem umsteigen. Wegen des geringen Gewichtsvorteils habe ich an der einen FZS einen Kettensatz in 525er Teilung montiert. Ist sehr fluffig. Ich sehe mich aber nicht mit der Wartungsfreien rumfahren, komme so gut klar.
Liebe Kunden: Nur Vollgas bringt vollen Verschleiß.
Marti
 
Beiträge: 70
Alter: 53
Registriert: 9.8.2010
Wohnort: 21502 Geesthacht
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki Z 1300A1, Kawasaki Z 1100GP/B2/DFI, 2x FZS 1000, Honda CB 1100F Bol d'Or, R1 '01, FJ1100, 2x Z650, FZR1000, ZXR750H1, XL500S, CB750K6, Opel Omega 3,2, aber das ist ja eh klar.


Zurück zu Motorradtechnik Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste