Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Nicht modellspezifische Themen

Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon kechko » So 17. Jun 2018

Hi, nach vielen erfolglosen Stunden in Netz konnte ich leider trotzdem keine befriedigende Antwort finden.
Es geht um Folgendes:
Ich habe eine Fz1 aus Italien Importiert mit Mivv (GP) Komplettanlage (Ohne KAT), K&N Lufti, und einen PC3 optimiert auf dem Prüfstand.
(Technisch noch viele andere Veränderungen aber nicht relevant wegen AU).

Da mein Händler "verschwunden ist" muss ich leider auf eigene Faust zum Dekra Mann.
Fazit:
AU nicht bestanden -> 3,2% CO
Nun mein Versuch:
-Habe bei MIVV einen ErsatzKat bestellt (Es gab fürs gleiche Geld einen Euro4 KAT, den hab ich mir gekauft, ob es einen Unterschied gibt, weiß ich nicht "MIVV Nachrüstkatalysator EURO4 ACC.041.A1")
-Stelle den PC auf Zeromap um und könnte beim FineTune (über die 3 Knöpfe) noch etwas magerer stellen.

Kann das reichen um auf die 0,3% zu kommen? Kann ich noch was ändern?
PS: Ich habe keinen orig Topf und auch keine Lambdasonden.

Bitte um Infos, am Besten mit Werten der CO Messung.

Danke und Gruß
Kosta
kechko
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.6.2018
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha FZ1, MIVV Komplettanlage, K&N Filter, PC3

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon kechko » So 17. Jun 2018

Noch ein paar weitere Fragen an die Experten.
Der GKat wird ja über die Sonden geregelt. Wenn ich sie ausbaue, dann schaltet ja das Moped auf Notbetrieb. Durch den O2 Eliminator und PC auf ZeroMap sollte das Moped ja auf Normalbetrieb laufen und nur abhängig von Temperatur und Höhe sein.
Sollte die Messung in dem Betrieb auch über 0,3% sein, dann kann ich ja in der Map es einstellen und zwar so:
PC mit Laptop verbinden, Gasaufdrehen damit ich zwischen 2200-3000 RPM bin und die Drosselklappenstellung ablesen.
Dann nur noch in der Map für die ermittelte Drosselklappenstellung und den RPMbereich von 2250-3000 einige Grad tiefer(mager) stellen.
Eine Beschädigung am Motor für die paar Minuten kann man wohl auschließen. Auch für die Hin und Heimreise fährt man höher als die 3000RPM.
Sehe ich was falsch? Bin technisch und Softwaremäßig gut aufgestellt, aber von AU hab ich leider keine Ahnung.
kechko
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.6.2018
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha FZ1, MIVV Komplettanlage, K&N Filter, PC3

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Fazernator » Mo 18. Jun 2018

Ich hatte bei meiner FZ1 auch keinen Kat mehr drin und einen Zubehörauspuff ohne Kat. Trotzdem gabs keine Probleme bei der AU, bin da immer mit ca. 0,2% Co durchgekommen.
Ich würde an deiner Stelle zur AU den PC ganz ausstecken, und die Lambdasonde anstecken. Dann gehst an einem recht warmen Tag zum TÜV und fähst die Kiste ordentlich heiß. Dann stehen die Chancen gleich viel besser.
Gruß Ebsi


Hobby ist: Mit dem größtmöglichen Aufwand den geringsten Nutzen zu erzielen
Benutzeravatar
Fazernator
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10290
Registriert: 21.3.2006
Wohnort: Ravensburg
Geschlecht: männlich
Motorrad: KTM 1290 Super Duke R

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Waldheizer » Mo 18. Jun 2018

Du brauchst nur das Sekundärluftsystem wieder in Betrieb nehmen und evtl den PC auf Null stellen. Das Standartmapping in Verbindung mit Sekundärluft reicht schon für CO-Werte annähernd 0%. Die Menge an Frischluft im Auspuff verdünnt das Abgas extrem und sorgt auch ohne Kat für eine Nachverbrennung von Rest-CO und HCs.
Möglicherweise ist des SLS-Schlauch oder der Anschluss am Luftfilter zugestöpselt, um das Auspuffknallen (Nachverbrennung) zu reduzieren.
Auf nach Most ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Waldheizer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 1091
Alter: 45
Registriert: 7.6.2013
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZ1N
Honda CB750F Eigenbau-Bobber

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon kechko » Di 19. Jun 2018

Erstmal Danke für die schnelle Antworten. Ihr seid Klasse.
@Fazernator: Ich habe keine Sonde. Ist bei mir zugeschraubt. Was die Sonde kann, muss der PC doch auch können.
@Waldheizer: Auf so eine Antwort hab ich gehofft. Sonst heißt es in anderen Foren: Mit PC --> Absolut keine Chance auf 0,3% zu kommen.
Ich probier es aus und werde berichten.
DAAANKE
kechko
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.6.2018
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha FZ1, MIVV Komplettanlage, K&N Filter, PC3

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon kechko » Fr 22. Jun 2018

Bin wieder da, hab ja versprochen dass ich mich wieder melde.
ICH HABE AU BESTANDEN !!!!
Ich versuche mich kurz zuhalten:

Ich habe den Euro4 ErsatzKat von Mivv eingebaut und das SLS wieder aufgemacht.
Das NullMapping ging bei mir garnicht. Meine Werte sind im unteren Bereich alles auf Mager gestellt mit "hohen" negativen Werten. Da würde ne Nullmap nur schlechter ausfallen. Bin 15000km so gefahren also wird die Map wohl stimmen. Wurde auf dem Prüfstand erstellt vom Vorbesitzer.

Da ich auch neue Reifen drauf hab, bin ich direkt zum Tüv gefahren (5km). Der Prüfer meinte nur, wir kriegen den KAT schon heiß wenns sein muss.

ALSO: --> KALTEN ErsatzKat , SLS offen, Mapping gelassen.
von 3,3% -> 0,19%

Es wäre sehr Interessant was rauskommen würde mit nur SLS offen, oder nur KAT.
PS: Wieso macht ihr SLS zu? Das ist das Beste dran. Und ich Depp wusste nicht was SLS bewirkt
VIelen Dank nochmal an den Waldheizer!!
kechko
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.6.2018
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Yamaha FZ1, MIVV Komplettanlage, K&N Filter, PC3

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Gollumfiech » Mo 15. Jun 2020

Moin moin,
Ich hole das Thema nochmal hervor:
Ich habe bei der AU einen Wert von 3,9% erzielt...Klasse :facepalm
Ich habe außer einem Akra ESD ohne Kat nichts weiter verändert, weder SLS verschlossen noch PC installiert, mir ist lediglich nach dem Tüv aufgefallen, dass die CO- Werte C1-C4 alle auf 15 gestellt waren... eine erneute Messung werde ich heute versuchen, aber ich kann da ja schlecht 10x hinfahren bis es passt oder?
Meine Frage: Kann es daran gelegen haben? Woran kann es noch liegen ?

Grüße
Gollumfiech
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.1.2020
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fz1 Rn16

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Waldheizer » Mo 15. Jun 2020

Ja, kann an den falschen CO-Werten liegen. Ansonsten gibts noch andere Sachen, sls-Ventil defekt, sls evtl doch irgendwo verstopft (knallt sie ordentlich beim Gas wegnehmen, dann ist sls offen) weiter könnte sein, Luftfilter zu, Airboxeingang verlegt, Einspritzventil hängt (hatten wir noch nicht), Benzindruck zu hoch (kann fast nur manipuliert sein, wird aber nicht überwacht) und zum Schluß noch was Einfaches, Lambdasonde defekt (gibt keine Fehlermeldung wenn durch die Sondenheizung noch Strom fließen kann aber kein Signal mehr kommt, dann wird ständig angefettet).
Auf nach Most ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Waldheizer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 1091
Alter: 45
Registriert: 7.6.2013
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZ1N
Honda CB750F Eigenbau-Bobber

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Gollumfiech » Di 16. Jun 2020

Moin Waldheizer,

Danke für deine Antwort, ich werde mich am Wochenende mal wieder auf Fehlersuche begeben, da ich beim Tüv die CO-Einstellung C1-C4 auf -15 gesetzt habe und trotzdem nur auf
Ca. 3% gekommen bin.
Knallen tut sie (leider) gar nicht.
Ich verfolge mal genau die SLS Leitungen( kann man das Vehtil testen? ) und verbaue, falls sie passt, die Lamdasonde einer Rn12... und dann noch den Original Pott wenn's sein muss

Beste Grüße
:soldat
Gollumfiech
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.1.2020
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fz1 Rn16

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Fazernator » Di 16. Jun 2020

Vielleicht ist das SLS von Vorbesitzer auch nur verschlossen. Das könnte z.B. ein Rohrstutzen im Luftfilterkasten sein. Dieser wäre in Fahrtrichtung vorne links auf der Unterseite wenn derselbige geöffnet ist.
Gruß Ebsi


Hobby ist: Mit dem größtmöglichen Aufwand den geringsten Nutzen zu erzielen
Benutzeravatar
Fazernator
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10290
Registriert: 21.3.2006
Wohnort: Ravensburg
Geschlecht: männlich
Motorrad: KTM 1290 Super Duke R

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Waldheizer » Di 16. Jun 2020

RN12-Sonde sollte passen wenn die Kabellänge stimmt, ist eh immer nur ne Sprungsonde die nur Lambda 1 anzeigen kann.
Auf nach Most ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Waldheizer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 1091
Alter: 45
Registriert: 7.6.2013
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZ1N
Honda CB750F Eigenbau-Bobber

Re: Abgasuntersuchung verstehen und bestehen

Beitragvon Gollumfiech » Mo 22. Jun 2020

Moin moin,
Problem wurde gelöst...

Vorab: Der Vorbesitzer versicherte mir, dass die Maschine so wie ich sie gekauft habe durch den Tüv gekommen sei, daher dachte ich, es muss was
kaputt gegangen oder verschlissen sein... naja was soll ich sagen, die verstellten Co Werte deuteten ja schon etwas an, was sich auch bestätigte:

Das SLS war in der Zuleitung zum Luftfilterkasten verschlossen :idee2 ... , also habe ich alles wieder zurückgerüstet und AU mit 0,2 % bestanden.

Man merkt zwar deutlich einen Unterschied im unteren Drehzahlbereich, aber zumindest wurde die Ursache gefunden.

Danke an alle Mitratenden :hallo:

Grüße Gollumfiech
Gollumfiech
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.1.2020
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: Fz1 Rn16


Zurück zu Motorradtechnik Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste