Daytona-Stiefel nix für Motorradfahrer?

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Re: Daytona-Stiefel nix für Motorradfahrer?

Beitragvon YellowFour » Mo 1. Mai 2017

Habe jetzt nach 10 Jahren meine alten Daytona Roadstar GTX durch neue Roadstar GTX ersetzt.
Ich fahre das ganze Jahr und die Stiefel haben bestimmt rund 130.000 km geschafft.
OK, im Jahr 9 sind´se dann doch leicht undicht geworden an der Schaltverstärkung links.

In den 10 Jahren habe ich eine CB500, eine CBR600, eine CBR1100XX und eine Transalp gefahren.
Alle mit einem Paar Daytona. :mrgreen:

Für mich kommt nur Daytona in Frage, mein Leben ist einfach nicht lang genug, um andere Marken zu testen. :D

Daytona! :spitze:
___________________________________
Einspurige Grüße aus dem Sauerland!
Andreas


Meine flotte Biene! :D
Benutzeravatar
YellowFour
 
Beiträge: 242
Alter: 52
Registriert: 1.5.2017
Geschlecht: männlich
Motorrad: YAMAHA FZS600 Fazer 2002

Re: Daytona-Stiefel nix für Motorradfahrer?

Beitragvon olaf69 » Mo 19. Mär 2018

Die halten doch ewig:
Ich hab für meine Daytona Touring mal 80 Mark bezahlt.
Als Pflege gibts zum Saisonstart eine gute Portion Lederfett.
Ich fahre damit auch mehr als ich damit laufe.
Ich warte jetzt auf das Zerfallen der Schuhe damit ich nen Grund habe mir neu zu Kaufen.
Scheiß Schuhe gehen halt nicht kaputt.. :kicher
Ich bin nicht GRAU, das ist CHROM !
olaf69
 
Beiträge: 4
Alter: 49
Registriert: 11.2.2018
Wohnort: Steinfurt in Westfalen
Geschlecht: männlich
Motorrad: RJ 14

Vorherige

Zurück zu Bekleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast