HDMI-TV-Stick

Technik, die nicht direkt mit dem Mopped zu tun hat

Re: HDMI-TV-Stick

Beitragvon Kurvenkratzer » Mi 30. Nov 2016

Könntest ja mal Dr. Dish fragen ( TecTimeTv)
One Guitar is never enough / Bruce Dickinson
Kurvenkratzer
 
Beiträge: 154
Registriert: 8.4.2015
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: RN06 Silver Storm

Re: HDMI-TV-Stick

Beitragvon InTheY2K » Mi 30. Nov 2016

Denker hat geschrieben:Nvidia baut z.B. Shield auf der müsste Netflix laufen, ist aber wieder ein Kästchen.
Hast du dir aber mal den Intel Compute Stick angeschaut?

So, hab mir das gerade mal angeschaut. Aber die beiden sind mit 199, bzw. 150 EUR weeeeit außerhalb meines Budgets.

Je länger ich darüber nachdenke, umso sympathischer werden mir diese Leelboxen. :denk:
Benutzeravatar
InTheY2K
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 12531
Alter: 48
Registriert: 18.2.2005
Wohnort: Madrigueras (Cádiz)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000, ’01

Re: HDMI-TV-Stick

Beitragvon mrsecretary17 » Mi 30. Nov 2016

Also ich weiß noch von damals, dass die Datenübertragung komplett übers Wlan lief. Der Inhalt vom Handy/Laptop wurde übers Wlan an den Chromecast gesendet...

Dabei gehts aber nur um die Displayanzeige z.b.

Aber Inhalte wie Youtubevideos oder anderes wurde nur durch Handy/Laptop initialisiert. Das hat sich der Chromecast dann schon selbst ausn Netz geholt.

Edit: Hier stehts auch beschrieben unter funktionsweise
https://de.wikipedia.org/wiki/Chromecast

der erste Punkt sagt das was ich meine... der zweite punkt beschreibt das streamen direkt von handy/laptop auf den chromecast



Also ich will dir das Teil nicht aufschwatzen... ich sag dir nur was ich weiß... ich selbst hab das nicht mehr in gebrauch...
Reden wir alles andere schlecht!! Dann stehn wir selber besser da :Jäger
Benutzeravatar
mrsecretary17
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1411
Alter: 28
Registriert: 2.11.2010
Wohnort: Regensburg
Geschlecht: männlich
Motorrad: 1290 SDR SE

Re: HDMI-TV-Stick

Beitragvon InTheY2K » Mi 30. Nov 2016

Aha, danke für die Erläuterung. Damit ist der Chromecast 2 wieder im Rennen. Die Beschreibung klang irgendwie missverständlich. Hörte sich so an, als sei ein PC oder Smartphone zwingend erforderlich, um von dort aus die Inhalte zum Chromecast zu streamen. Aber wenn das nur zum Steuern gebraucht wird und die Streams direkt per WLAN aus dem Netz auf den Chromecast fließen, dann wäre das ja genau was ich suche.
Benutzeravatar
InTheY2K
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 12531
Alter: 48
Registriert: 18.2.2005
Wohnort: Madrigueras (Cádiz)
Geschlecht: männlich
Motorrad: FZS1000, ’01

Re: HDMI-TV-Stick

Beitragvon fz6berni » Di 24. Jan 2017

InTheY2K hat geschrieben:Leute, wenn ich nach Playstation, PC oder Satellitenreceiver suche, dann frag ich danach.

Es geht um einen Stick/eine Box, um direkt aus dem Netz auf den Fernseher zu streamen.

Warum kommen in Foren eigentlich zu 80% Vorschläge, die nichts mit der Frage zu tun haben?



Ok, versuche das Thema mal genauer zu treffen!

Habe grad bei mir noch mal nach geschaut! Habe einen Samsung Wlan (Smart)TV , und für ca.60 Euro einen Blue Ray DVD von Sony. Nach den aktuellen Softwareupdates auf
beiden Geräten, hast du dann die meisten Apps drauf :wink: Dabei ist u.a. auch das was du suchst, wie (Netflix, Amazon, youtoube) usw. drauf
Muß allerdings sagen das der DvD-Player in der Bewegungsbeschleunigung etwas hinterher hingt. Von daher hat der TV wohl den schnelleren Chip drin :shock:

Voraussetzung für schnelle scharfe Bilder ist,daß du mindestens eine stabile 10 bis 12.000er Leitung zu Verfügüng hast!
Auf jeden Fall mal mit DsL-Speedtestprogrammen mal prüfen. Versprochen wird da von den Anbietern immer viel :shock: Nur halten, können sie es meistens nicht :mrgreen:

Übrigens nochmal auf das DVB-T zurück zu kommen. Das Einser wird ja Ende März wohl abgeschaltet :tuecke: .
Habe mir deshalb, rechtzeitig, für meinen Garten, das Teil hier besogrt, bevor dann alle losrennen, wenn der Bildschirm auf einmal Dunkel ist :tuecke:

https://www.amazon.de/Edision-proton-T2 ... dvb+t2+265

Hat n Top Bild in HD :lol: Man muß beim Kauf allerdings drauf achten, das der Reciever auch die H.265 HEVC Kompression unterstützt. Und man sollte auch in einem Sendegebiet
mit ausreichender Signalstärke liegen!

Gruß:Berni
Es gibt keinen der doof ist!-Nur Leute die Pech beim Denken haben!
Benutzeravatar
fz6berni
 
Beiträge: 231
Registriert: 30.1.2012
Geschlecht: keine Angabe
Motorrad: RJ07

Vorherige

Zurück zu PC, Handy, Video, etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast